+43 / 650 / 3307289 info@ger.academy

Craniale Körperarbeit

Termine werden ehest bekannt gegeben!

Unsere Energie folgt unserer Aufmerksamkeit

Kursdauer:

½ Jahr
3 Module

Kurszeiten:

Fr: 16:00 – 20:00
Sa: 9:00 – 17:00
So: 09:00 – 16:00

TeilnehmerInnen:

6-12 Personen

Kursort:

Gemeinschaftspraxis
Kapuzinerstrasse 1 /1, Linz

Für wen ist dieser Lehrgang gedacht:

  • Dieser Lehrgang ist speziell für Menschen gedacht, die gerne mit Menschen arbeiten, bzw. bereits in einer begleitenden Tätigkeit sind.
  • Für Menschen die weitere Ausbildungen, in unterstützend und begleitenden Berufen, haben möchten.
  • Für Menschen aus Quellberufen, wie EnergetikerInnen, MasseurInnen, KinesiologInnen, Shiatsu PraktikerInnen, OsteophatInnen, und anderen,  ist das Ziel eine neue Methode zu integrieren.  Durch die eigene Geschichte, werden zusätzlich Ressourcen zugänglich.

Was lernen Sie in diesem Lehrgang?

  • Den cranialen Rhythmus zu erspüren, zu begleiten und dadurch den Klienten zu seiner ursächlichen Geschichte zu bringen. Die Wirkung des cranialen Rhythmus auf uns zu verstehen und wie er entsteht.
  • Wieder Ihrer Intuition Raum zu geben, um mehr Ihr „Selbst“ zu sein.
  • Systemische Sichtweisen, um Zusammenhänge von Umständen und Ursachen und Wirkung auf uns zu überblicken.
  • Blockierende Verhaltensmuster, Glaubenssätze und Ängste zu entschärfen.
  • In diesem Lehrgang lernen Sie, Erlebtes bewusst zu betrachten, Emotionen zuzulassen, zu benennen und im Transformationsprozess zu begleiten.
    .

REFERENT

 

Ernst Mitterlehner

systemische Sozialpädagogik, selbständiger Energetiker, Entwickler systemisch dynamischer Familienaufstellung sowie systemischer Prozesse, Ausbildner bei GER OG

Allgemeines
Gesellschaften und Märkte verändern sich rasant, doch in den Köpfen der meisten Führungskräfte drehen sich viele Gedanken im Kreis. Die Herausforderungen, mit denen Führungskräfte heute konfrontiert werden sind mannigfaltig und oft nur schwer zu schaffen.

Führung in unserer Zeit bedeutet: Führen unter verschärften Bedingungen.
Jede Organisation ist einem ständigen Wandel unterworfen und Führungskräfte sind dabei in doppelter Hinsicht durch diese Wandlungsprozesse gefordert.

Zum einen müssen sie die Veränderungen in ihrer eigenen Tätigkeit bewältigen und zum anderen sollen sie als Vorbilder Veränderungen initiieren und die Kultur und Struktur ihrer Organisation an die neuen Gegebenheiten anpassen.

Das hat zur Folge, dass bekannte Führungsmodelle und Strategien unter solchen Bedingungen oft nicht mehr funktionieren. Ein Umdenken ist also gefragt.

Die Führungskraft muss sich in ihrem Sein neu erfinden.

Dazu möchten wir in diesem Workshop einen Beitrag leisten.

„Wer immer nur das tut, was er schon immer getan hat, wird auch immer nur das erreichen, was er schon immer erreicht hat.

“George Bernhard Shaw

Übersicht der Lehrinhalte
Modul 1

  • Was für eine Führungskraft bin ich?
  • Von welchem Systemdenken lasse ich mich leiten?
  • Welchen Herausforderungen stehe ich als Führungskraft täglich gegenüber?
  • Wie wirkt sich Stress auf mein und die Arbeitsqualität anderer aus?
  • Selbststeuerungsfähigkeit und wie ich sie trainieren kann
  • Meine Präsenz als Führungsqualität
  • Was kann ich als Führungskraft für die Kohärenz in meiner Organisation 
tun?

 

Modul 2

  • Konflikte und ihre weitreichenden Auswirkungen
  • Neurowissenschaftliche Erkenntnisse zum Konfliktverhalten
  • Systemprinzipien und ihre Verletzungen als Ursache von Konflkten
  • Die Bedeutung meiner Kommunikation in herausfordernden Situationen
  • Einfache Kommunikationstechniken, die viel bewirken
  • Konflikte und ihre Dynamiken in Organisationen
  • Mediation als Konfliktlösungsmodell
  • SyKon© – die systemische Konfliktlösungsmethode
Termine & Kosten

Termine:

Modul 1 wird alsbald bekannt gegeben
Modul 2 wird alsbald bekannt gegeben
Dauer: 42 UE

 

Kostenübersicht:

Kursbeitrag:  € 760,-
(Bezahlung auch in Raten möglich, je nach Vereinbarung)
Der Kursbeitrag beinhaltet zudem die Skripten.

 

Hinweis:

  • Die GER OG ist auf der Liste der Ausbildungseinrichtungen des Bundesministeriums für Justiz eingetragen.
  • Die GER – Mediationsausbildung entspricht dem ZivMediat-AV 49 2004 auf Grund des §29 ZivMediat-G BGBI 1Nr. 29/2003.
  • Wir sind im Sinne der beruflichen Weiterbildung durch das EB –Forum OÖ (EBQ – Erwachsenen Bildung Qualitätssigel) Dadurch werden unter bestimmten, persönlichen Voraussetzungen, absolvierte Lehrgänge über das Bildungskonto OÖ gefördert.
  • GER bietet verschiedene Ermäßigungen und ein Bonussystem an.