Ger Academy Systemische Energetik

Systemische/r Diplom EnergetikerIn

Diplomlehrgang

Termine werden noch bekannt gegeben!

Kursdauer:

¾ Jahr
6 Module
180 UE

Kurszeiten:

Sa: 09:00 – 18:00
So: 09:00 – 17:00

TeilnehmerInnen:

8 – 14 Personen

Kursort:

Linz & Puchberg bei Wels

Dieser Diplomlehrgang für systemische Energetik ist für Sie gedacht, wenn Sie

  • als syst. EnergetikerIn sich tiefer mit der energetischen Arbeit auseinandersetzen möchten.
  • eine Thematik, die Sie persönlich inspiriert, aufgreifen und erforschen möchten, um darüber eine Arbeit zu schreiben.
  • Ihre Persönlichkeit, sowie Ihre energetischen & systemischen Möglichkeiten und Fähigkeiten vertiefen und weiter entwickeln möchten.

Was lernen Sie in diesem Diplomlehrgang?

  • Sie werden bereits erlernte Techniken aus dem systemischen EnergetikerInnen Lehrgang vertiefen, und weitere Methoden anwenden, um Blockaden noch besser zu lösen.
  • Sie lernen Ihre eigene Intuition und feinstoffliche Wahrnehmung zu trainieren, um ein tieferes Verständnis zu der Wirkung der Energetik aufzubauen.
  • Sie erlernen weiterführende Gesprächstechniken und systemische Sichtweisen, um Klienten bestmöglich bei Ihrer Lösungsfindung zu unterstützen..

DIE REFERENTEN

Ernst Mitterlehner

Ernst Mitterlehner

Leitender Referent

systemische Sozialpädagogik, selbständiger Energetiker, Entwickler systemisch dynamischer Familienaufstellung sowie systemischer Prozesse, Mediator i.A.

Elisabeth Jahn

Elisabeth Jahn

Gastreferentin

Selbständige Energetikerin, Rang Dröl – Strömen

Barbara Wöß

Barbara Wöß

Gastreferentin

Pharmazeutisch kaufmänische Assistenin, selbständige Energetikerin, Zweipunktmethode, Aromacoach, Bioresonanz

Andrea Oberfichtner

Andrea Oberfichtner

Gastreferentin

Dipl. Energetikerin, Numerologie,    Dipl. Kinderkanken- u. Gesundheitsschwester, Zert. Fachtrainerin

Lehrgangsaufbau – Lehrgangsziel

Dieser Diplomlehrgang ist für syst. EnergetikerInnen gedacht, die sich tiefer mit der energetischen Arbeit auseinandersetzen möchten, und in diesem Zeitraum eine Thematik aufzugreifen, um diese als Diplomarbeit schriftlich zu verfassen und mündlich vorzustellen.

Die Grundpfeiler dieses Lehrgangs sind, neben der ethisch-moralischen Grundhaltung, das Erlernen und Erweitern von Methoden, die Vertiefung der eigenen Intuition, des eigenen Potentials und der feinstofflichen Wahrnehmung, sowie weitere Zugänge zu alternativen Methoden.

Ziel dieses Lehrgangs ist es, neben der Vertiefung, eine Thematik aufzugreifen, und Forschung zu betreiben, um ein neues, tieferes Verständnis zu erlangen, und gegebenfalls eine eigene energetisch – systemische Methode zu entwickeln.

Der Diplomlehrgang beinhaltet 6 Module, die bei guter Witterung auch Outdoor stattfinden können. Er schließt mit 2 Übungsabenden, 2 protokollierten Klientenbegleitungen, einer Supervision und einer schriftlichen und mündlichen Diplomarbeit ab.

Kurzübersicht der Lehrinhalte

Diplomlehrgang: bestehend aus 6 Modulen, 180 UE

•    Systemisch energetische Gesprächsführung II
•    Weiterführende Energiesysteme und Methoden
•    Grundzugänge aus dem cranialen Balancing
•    Grundlagen der Homöopathie
•    Umgang mit Emotionen II Visualisierungstechniken
•    Kommunikation II
•    Wahrnehmungsübungen – Trancearbeit
•    Weiterführende Sichtweisen im Umgang mit Krankheiten
•    PR, Definition des eigenen Berufsbildes, gewerberechtlicher Maßnahmenkatalog
•    Diplomprüfung

Voraussetzung – Lehrgangsabschluss – Förderungen

Es sind neben dem vollendeten 18. Lebensjahr keine besonderen Voraussetzungen nötig.

Für den Abschluss sind 75% Anwesenheit, die Teilnahme an den Übungsabenden, die protokollierten Klientenbegleitungen, die Supervisionssitzungen und die erfolgreich abgelegte Prüfung, erforderlich.

Es wird unter bestimmten persönlichen Voraussetzungen die Ausbildung über das Bildungskonto OÖ gefördert, auch gibt es über GER verschiedene Ermäßigungen.
Siehe unter Förderungen und Bonussystem GER.

Kostenübersicht

Lehrgangskosten:                  € 1.710,-
Prüfungstaxe:                          € 160,-

Beinhaltet 6 Module, 2 Übungsabende, 180 UE.
Teilzahlungen sind auf Anfrage möglich.

Nicht inkludiert in den Kosten sind die Supervisionen, anfallende Materialkosten und eventuelle Verpflegungs- und Nächtigungskosten, sowie der Aufwand für die eigenständige Organisation und Durchführung der protokollierten Klientenbegleitungen.

Hinweis:

  • Die GER OG ist auf der Liste der Ausbildungseinrichtungen des Bundesministeriums für Justiz eingetragen.
  • Die GER – Mediationsausbildung entspricht dem ZivMediat-AV 49 2004 auf Grund des §29 ZivMediat-G BGBI 1Nr. 29/2003.
  • Wir sind im Sinne der beruflichen Weiterbildung durch das EB –Forum OÖ (EBQ – Erwachsenen Bildung Qualitätssiegel) zertifiziert. Dadurch werden unter bestimmten persönlichen Voraussetzungen absolvierte Lehrgänge über das Bildungskonto OÖ gefördert.
  • GER bietet verschiedene Ermäßigungen und ein Bonussystem an.